Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

News

 

Wohnungssuche

Freie Wohnungen »Wir haben eine Wohnung für Sie frei!
Schauen Sie sofort nach:

Professionelle Badsanierung

In unseren älteren Häusern waren die Bäder ursprünglich nur spärlich ausgestattet und meist gar nicht gefliest. Schon früh haben deshalb viele Mieter ihre Bäder in Eigeninitiative mit Fliesen ausgestattet.

Mittlerweile sind viele dieser Bäder in die Jahre gekommen, wirken unansehnlich und nicht mehr zeitgemäß. Neben optischen Mängeln, kam es zuletzt leider immer mehr zu echten Bauschäden. Vor allem dort, wo eine Abdichtung hinter den Fliesen fehlt, kann Wasser ins Mauerwerk oder den Boden eindringen. Besonders bei Wohnungen mit Holzbalkendecken führt das zu erheblichen Problemen.

Um unseren Mietern ein ansprechendes, modernes Bad bieten zu können und gleichzeitig unsere Bausubstanz zu schützen, haben wir uns im Jahre 2005 entschieden, Bäder professionell zu modernisieren. Ein Umbau in Eigenregie ist seitdem nicht mehr möglich. Um die Miete trotzdem niedrig zu halten, wird nur ein kleiner Teil der Kosten umgelegt. Die Mieterhöhung beträgt je nach Größe des Bades zwischen 20 und 30 Euro monatlich.

Bei der Ausstattung der Bäder hat sich ein fester Standard etabliert. Die Wände werden in Türhöhe hell gefliest. Die Tapezier- und Anstricharbeiten oberhalb der Fliesen übernimmt der Mieter selbst. Um einen interessanten Kontrast zu erhalten, werden anthrazitfarbene Bodenfliesen eingebaut. Die neuen Objekte sind grund-sätzlich weiß.

Nach Möglichkeit verwenden wir wandhängende WCs mit eingebautem Spülkasten. Dort wo noch ältere Gaswarmwasserbereiter (Geyser) genutzt werden, stellen wir die Warmwasserbereitung auf elektronisch geregelte Durchlauferhitzer um.

Durch Grundrissänderung und den Einbau von Duschen wirken die neuen Bäder heller und großzügiger. Je nach Größe und Aufteilung des Bades können wir auch den Einbau einer Wanne anbieten. Dies entscheiden wir gemeinsam mit dem Mieter, bei einem persönlichen Gespräch vor Ort.

Der Umbau ist auch in einer bewohnten Wohnung möglich, wobei natürlich mit gewissen Einschränkungen zu rechnen ist. Gerade in den ersten Tagen entsteht viel Lärm und Staub. Viele Mieter weichen deshalb tagsüber gern auf Ihren Garten oder Campingplatz aus oder fahren gleich ganz in Urlaub. In der „badlosen Zeit“ hilft oft  auch die Verwandtschaft oder der nette Nachbar mit einer Duschmöglichkeit aus.

Die Arbeiten dauern im Normalfall 2 bis 3 Wochen. Sollten wir auf „verborgene Schätze“ stoßen, können es auch mal ein paar Tage mehr werden.

Die GWW modernisiert jedes Jahr etwa 40 Bäder. Sind auch Sie an einem neuen Bad interessiert, können Sie sich schriftlich bei uns bewerben. Wenn Sie eine neue Wohnung bei uns mieten, sprechen Sie uns bitte einfach an.

Zurück zur Übersicht . . .